Bad Hofgastein.jpg

Eine kleine Gruppe wollte dieses Jahr die Berge erklimmen! Deshalb fuhren wir auch (11 Personen) probehalber mit dem Zug nach Bad Hofgastein. Es gab eine direkte Verbindung ab Frankfurt, kein Umsteigen war nötig. Leichter Nieselregen am Montag ließ uns die Gasteiner Therme genießen, dann hielt die herrliche Herbstsonne eine Woche lang Einzug. Neben Gymnastik, Entspannungstraining, Fußreflexzonenmassage und Wanderungen auf den Graukogel und ins Nassfeld/Sportgastein  konnten wir so richtig die herrliche Berglandschaft genießen. Die Küche des 4-Sterne-Hotels Österreichischer Hof verwöhnte uns mit “Schmankerln“ in gewohnter Qualität.

Eine Schnuppereinfahrt in den Gasteiner Heilstollen ließ uns ahnen, welche heilende Wirkung der Stollen auf den gesamten Bewegungsapparat hat.

Die Gruppe war sich einig: Hofgastein soll nicht „einschlafen“, der Zug ist eine echte Alternative zu den hohen Buskosten und bequemer geht’s kaum. Der nächste Termin steht schon fest: 8. bis 14. September 2019. Voranmeldungen nimmt die Geschäftsstelle gerne schon entgegen.

Heide Klabers

Cookies