Jügesheimer für die Hessische Einzelmeisterschaft qualifiziert

Bei den Gaueinzelmeisterschaften im Gerätturnen des Turngaus Offenbach-Hanau, die in diesem Jahr in Roßdorf-Bruchköbel stattgefunden haben, sicherten sich fünf JSK-Turner die Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften, die am 26. und 27. Mai in Oberursel-Stierstadt ausgetragen werden. Der jüngste Teilnehmer des JSK, Leon Ziegler, erturnte in der Leistungsstufe Sechskampf-P4 den 1. Platz, dicht gefolgt von seinem Vereinskameraden Justin Hiepp auf Platz 2, womit sich beide Turner für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert haben. Max Rupp erreichte in der Leistungsstufe P4-P6, dem teilnehmerstärkstem Wettkampf, den 9. Rang. In der Leistungsklasse P6-P8 sicherte sich Felix Löw den 2. Platz und damit ebenfalls sein Ticket für die Hessischen.

Beim Gerätturnen werden die Leistungsstufen generell in Pflichtübungen — sogenannte P-Übungen — und Kür-Übungen, welche als LK-Übungen bezeichnet werden, unterteilt. Von den älteren Jügesheimer Turnern, die in der Kür starteten, dominierte Till Eser das Teilnehmerfeld in der LK2 der Jahrgänge 1999 und jünger und erturnte den 1. Platz. Ebenfalls in der Leistungsstufe LK2, aber in einer höheren Jahrgangstufe, erturnten Pelle Rauch den 3. und Luke Dreger den 5. Platz. In der höchsten Leistungsstufe LK1 sicherte sich der mit Abstand älteste Turner Martin Schanz den 2. Platz. Trainiert werden die Turner von Alois Sahm und Martin Schanz, als Kampfrichter werteten Katharina Euler und Steven Hebeisen für den JSK.

GaueinzelM

Die JSK Turner mit ihrem Trainer- und Kampfrichterteam. Hinten v.l.n.r.: Alois Sahm, Martin Schanz, Luke Dreger, Steven Hebeisen; Mitte: Katharina Euler, Till Eser, Pelle Rauch; Vorne: Leon Ziegler, Justin Hiepp, Max Rupp.

Cookies