Tischtennis

Slider

An diesem Wochenende geht die JSK Rodgau mit sechs Herren-und sieben Schüler- und Jugendmannschaften in die Tischtennissaison 2018/19.

Die erste Herrenauswahl hat in der vergangenen Runde den Aufstieg in die Bezirksliga knapp in der Relegation verpasst und schlägt weiterhin in der Bezirksklasse auf. In der Gruppe 8 trifft sie auf zehn Konkurrenten, wovon der TTC Langen III  nach den Ranglistenpunkten der gemeldeten Spieler wohl am stärksten einzuschätzen ist. Dennoch ist unserem Team um Spitzenspieler Eric Reichenbach durchaus zuzutrauen, wieder ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden.

Die zweite Mannschaft ist wie gewohnt in der Kreisliga Ost angesiedelt und ist in der Zehnergruppe bestrebt, so früh wie möglich den Klassenerhalt zu realisieren. Ähnliches gilt auch für die Herren III in der 1. Kreisklasse Ost, in der nur neun Teams am Start sind, es aber auch nur einen direkten Absteiger gibt. Die vierte JSK-Mannschaft sollte in der 2. Kreisklasse Ost stark genug sein, um sich im Mittelfeld zu platzieren.

Mit zwei Mannschaften ist der Verein in der 3. Kreisklasse vertreten. Die Fünfte ist in der Westgruppe und die Sechste in der Ostgruppe der Sechsermannschaften angesiedelt.

Spitzenteam beim Nachwuchs ist die männliche Jugend in der Bezirksoberliga, die nach dem Wechsel von Spitzenspieler Esben Reichenbach zur TSG Sulzbach in die Hessenliga unter anderem mit der viel versprechenden Neuverpflichtung Parssa Farzan antritt. Die Jugend II spielt wie im Vorjahr in der Bezirksliga. Die Schüler A sind in der Bezirksliga gefordert.

Und in der Kreisliga ist der  JSG Rodgau durch folgende Teams vertreten: A-Schülerinnen, Schüler A, Schüler B, Schülerinnen B.

Cookies